wertvoll

pragmatisch lösen, eloquent überzeugen

Ideen, die ambulante Versorgung zu entwickeln, gibt es viele.

Es geht immer darum,  Zukunft zu gestalten und Veränderungen zu erzielen.

Die Umsetzung dieser Vorhaben ist jedoch oft zum Scheitern verurteilt, weil Unterlassungssünden begangen werden.

Die Beteiligten ins Boot holen, Ziele definieren und systematisch vorgehen ist  eben einfach unerläßlich.

 

Hier komme ich ins Spiel: Meine Moderations- und damit Führungskünste habe ich bereits vielfach unter Beweis gestellt.

 

 

Was diesen Erfolg ausmacht? Die Antwort ist mein Betriebsgeheimnis.

Nur so viel: Meine Stärke ist es, Situationen zu analysieren und die Teilnehmer zielstrebig zu pragmatischen Lösungen zu führen. Empathisch. Kompetent.

 

 

Oft wird meine fachliche Expertise dabei gar nicht benötigt, weil die Menschen selbst wissen, was das Richtige für sie ist. Sie brauchen nur jemand, der sie auf das sprichwörtliche Pferd setzt. 

 

Das ist mein Job.


Mein Darling unter den Aufträgen ist die Moderation unseres Netzmanagertreffens TREND (Treffen regional erfolgreicher Netze Deutschlands).

 

Diese Veranstaltung ist den Teilnehmern seit 2007 ans Herz gewachsen. Hier treffen sich zwei Mal im Jahr Ärztenetze aus ganz Deutschland und tauschen Ideen, spinnen und haben Spaß miteinander.

Daraus entstand und entsteht viel Kreatives. Schauen Sie hier

 

Daneben engagiere ich mich  in der Netzmanagerausbildung sowie in der praxishochschule Köln und hoffe so, meinen Teil zu unserem Nachwuchsproblem beizutragen.

 Fachlich Interessierten liefere ich auch gern Vorträge oder Konzepte.

 

Bei der konzeptionellen Arbeit  steht neben dem klassischen Versorgungsmanagement oft der Nachwuchsmangel in Medizin und Pflege im Fokus.  

 

Hier  müssen alle Ansatzpunkte zu einer Verbesserung gedacht werden:

 1. Medizinstudentinnen heranführen und sie für diese Weiterbildung interessieren,

2. den Hausarztberuf aufwerten,

3. die Bedingungen attraktiver gestalten, 

4. Belastungen reduzieren und

5. Entlastungsmöglichkeiten durch andere Berufsgruppen eröffnen.

 

Lassen Sie uns gemeinsam ans Werk gehen!



Hier mein Leistungsspektrum in der Gesamtsicht:

 

  1. Unterstützung von Kommunen in Fragen der ärztlichen Versorgung
  • Durchführung von Bestandsaufnahmen vor Ort
  • Berichterstattung in kommunalen Gremien
  • gemeinsame Konzeptentwicklung für Bestandspflege und Nachwuchsrekrutierung von Ärztinnen und Ärzten
  • Fachliche Begleitung von Bauprojekten
  • Koordination von Projekten
  • Aufbau von vernetzten Strukturen

 

2. Versorgungsmanagement

  • Entwicklung und Versorgungs- und Vertragskonzepten zu Themen wie Prävention, Versorgung von Chronikern und Geriatrie
  • Koordination von regionalen Entwicklungen
  • Vorbereitung und Begleitung von Vertragsverhandlungen 
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Moderation von Veranstaltungen und Workshops

 

3. Organisationsentwicklung in Ärzte-bzw. Praxisnetzen sowie  in anderen ärztlichen Kooperationen wie MVZ und Gemeinschaftspraxis

  • Vision, Mission und Zieldefinition
  • Strategieentwicklung 
  • Interimsgeschäftsführung, Einarbeitung von Führungskräften
  • Geschäftskonzeptentwicklungen und –realisierung
  • Projektmanagement
  • Veranstaltungsorganisationen
  • Kontaktanbahnungen
  • Externes Marketing (Formatauswahl, Texte etc.)
  • Konzeption von internen Kommunikationsprozessen 
  • Konfliktintervention und -lösung

 

4. Praxismanagement

  • Strategische Beratung
  • Anstellung von Ärzten und Zulassungsfragen
  • Prozessoptimierung im Praxisablauf
  • Personalmanagement wie Einzelcoachings, Personalentwicklung, Einarbeitung von Führungskräften
  • Workshops